Blockflötenquintett aus Amsterdam 2.7., 20.00 Uhr

Seldom Sene

“Seldom Sene”, Gastspiel
Blockflötenquintett aus Amsterdam

Samstag, 2. Juli 2011 um 20.00 Uhr in St. Matthäus

Das Blockflötenquintett Seldom Sene aus Amsterdam wurde aus dem Wunsch heraus geboren, auf kreative und innovative Weise Ensemblespiel auf höchstem Niveau zu realisieren. Aufgrund dieser Inspiration fanden die fünf Musikerinnen zusammen als Gleichgesinnte mit Vision und Sachverstand.
Bei Seldom Sene verbinden sich jahrelange Erfahrung im Consortspiel (als Mitglieder von The Royal Wind Music, einem einzigartigen Renaissance-Blockflöten Consort unter der Leitung von Paul Leenhouts) und ein offener Blick auf Renaissance- und zeitgenössische Musik zu einer erfrischenden Mischung. Nicht zuletzt durch die exzellente visuelle Präsentation der Konzerte werden die Zuhörer auf neue Weise an die Klangwelt des Blockflötenquintetts herangeführt.

Die Musikerinnen sind sowohl erfahrene Ensemblespieler als auch erfolgreiche Solisten. Die wunderschönen Consortinstrumente von Bob Marvin handhaben sie mit der gleichen Leichtigkeit wie die viereckigen zeitgenössischen Blockflöten von Herbert Paetzold. Seldom Sene befindet sich auf einer Mission: Musik für Quintett in einer selten gesehenen oder gehörten Qualität auf die Bühne zu bringen.

Eintritt: 15,– Euro, Mitglieder: 13,– Euro, Schüler und Studenten: 10,– Euro