Crescendo – ein Chor stellt sich vor, 17.10.2009, ab 19.00 Uhr

Am Samstag, dem 17.10.2009, ab 19.00 Uhr
kann man in der St. Matthäus-Kirche das Vokalensemble „Crescendoú hören.
Das Repertoire des überwiegend a cappella singenden Chores ist breit angelegt, und so sind Lieder des mittelalterlichen Minnesängers Oswald von Wolkenstein ebenso vertreten wie englische Madrigale, Liebeslieder der italienischen Renaissance sowie klassische Kirchenmusik von Meistern wie Mozart, Brahms oder Palestrina.
Abgerundet wird das Ganze mit Songs aus dem Bereich Gospel & Spiritual sowie Rock & Pop, auch Mahattan Transfer´s “Java Jive” wird vertreten sein. Man darf sich also auf einen abwechslungsreichen Abend mit Musik aus sechs Jahrhunderten freuen.
Der Eintritt ist frei.

Ebenso bunt wie das Programm des Chores ist auch seine Zusammensetzung. Entstanden ist er vor nunmehr über 17 Jahren, damals zunächst aus ehemaligen Schülern und Kollegen des Scharrer-Gymnasiums Nürnberg. Über die Jahre veränderte sich jedoch die Zusammensetzung und so ist aus dem ehemaligen „Schulveteranenchor“ ein kleines aber feines Vokalensemble gewachsen, bestehend aus musikalischen Laien, die im echten Leben Berufe aus ganz unterschiedlichen Bereichen bekleiden, wie z.B. Lehrer, Mediziner, Büroangestellte oder Pilot.
Damals wie heute verbindet sie Freundschaft sowie die Freude und der Spaß am Singen. Davon hoffen sie ein wenig an das Publikum weitergeben zu können.