Aufruf zur Mahnwache, 14.April 2011, 19.00 bis 19.30 Uhr

Aufruf zur Mahnwache
Donnerstag, 14.April 2011
19 bis 19.30 Uhr
Rathausplatz Heroldsberg

10 000 – fach erhöhte radioaktive Werte in der Umgebung des AKW Fukushima.

Radioaktiv verseuchte/s Grundwasser, Lebensmittel, Meerwasser…

Über 10 000 Opfer der Natur- und Atomkatastrophe in Japan bisher.

Die erschütternden Nachrichten über den Super-GAU nehmen kein Ende. Wir hoffen, dass für die leidtragenden Menschen in Japan alles Menschenmögliche getan wird. Gleichzeitig macht uns die Hilflosigkeit gegenüber dieser offenkundig völlig unkontrollierbaren Situation betroffen, sprachlos, wütend.

Uns ermahnen die Ereignisse uns der Verantwortung für künftige Generationen und für die Erde bewusst zu sein und uns endlich von der Atomkraft abzuwenden. Auch in unserem Land ist das sogenannte “Restrisiko” nicht beherrschbar. Eine sichere Lagerung für den Atommüll gibt es nicht.

Aus diesem Anlass rufen wir alle Bürgerinnen und Bürger in der Region zu einer Mahnwache gegen Atomenergie und für erneuerbare Energien auf.

Donnerstag, 14.April, 19 bis 19.30 Uhr
am Rathausplatz in Heroldsberg

Bürgerinitiative zur Erhaltung des Naherholungsraumes Reichswald • Bund Naturschutz OG Heroldsberg • Evangelische Kirchengemeinde St. Matthäus Heroldsberg • Katholische Gemeinde St. Margaretha Heroldsberg •