RÜCKBLICK GEMEINDEFAHRT 8.-10.6.18

Linz – Des geht si aus!
Die diesjährige Gemeinde on Tour Fahrt ging vom 8. bis 10. Juni in die oberöstereichische Hauptstadt Linz. Ursel Hörauf hat, wie immer, alles bestens geplant. Unser Hotel Kolping lag zentral in der Altstadt und so konnten wir alles gut zu Fuß erreichen. Für Freitag stand eine Stadtführung auf dem Programm, die unsere Stadtführerin auch sehr kurzweilig und informativ gestaltete.
Wir bestaunten zuerst den „begehbaren“ Stadtplan in der Touristinformation. Ein Luftbild von Linz, das im gesamten Foyer auf den Boden geklebt war. Danach zeigte sie uns das Schloss mit dem wunderbaren Blick auf die Stadt und die Donau und wir erkundeten die Altstadt. Wir freuten uns schon auf die Führung durch den „Höhenrausch“ am Samstag, die wir mit der gleichen Führerin genießen durften.
Abends traf sich die gesamte Truppe in kleineren Gruppen im lauschigen Gastgarten des Stieglbräu im Klosterhof. Ein Tisch für 16 Personen ohne Reservierung? „Des geht si aus, setzt euch her“.
Der „Höhenrausch“ ist eine Kunstaustellung zum Thema Wasser bzw. „Das andere Ufer“, die nicht nur in einem Gebäude, sondern auch auf den Dächern von Linz aufgebaut ist. Ein tolles Erlebnis mit super Blick über Linz. Es gab noch vieles zu sehen in Linz. Eine Fahrt mit der steilsten Adhäsionsbahn Europas auf den Pöstlingberg, der Dom, die Bruckneruniversität (die just an diesem Samstag Tag der offenen Tür hatte) das Lentos Kunstmuseum, das Ars Electronica Zukunfts- und Technologiemuseum oder eine Schifffahrt auf der Donau, all dies wurde von uns erkundet. Wir haben lauter nette Menschen getroffen, lecker gegessen und viel Neues gesehen. Fazit: Linz – Des geht si aus!

Kerstin Kellner

Taufgottesdienste

feiern wir am Sonntag, 12.08., 09.09., 28.10. und 11.11. jeweils um 11.30 Uhr und am Samstag, 22.09. um 11.00 Uhr. Dabei können 2-3 Tauffamilien zusammen kommen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Ihr Kind während eines üblichen Sonntagsgottesdienstes getauft wird. Bitte melden Sie die Taufe rechtzeitig an, damit ein Taufgespräch verabredet werden kann.

Öffnungszeiten der Kirche und des Pfarramts

Unsere Kirche ist offen – täglich von 9 bis 17 Uhr.
Entsprechende Schilder werden an den Eingangstoren zu der Kirchenmauer angebracht.
Herzlichen Dank allen, die mithelfen, dass unsere Kirche verlässlich besucht werden kann.

Das Pfarramt hat neue Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10 – 12 Uhr.
Dadurch, dass wir die Öffnungszeiten verkürzen, können wir das Pfarramt auch in der Urlaubszeit regelmäßig besetzen.
Außer an Feiertagen wird es so kaum noch Schließtage geben.

Seniorennachmittage 22.6. und 27.7.2018

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag

Freitag, 22.06. um 14.30 Uhr im GZ
Ein zauberhafter Nachmittag! Mit Frau Danninger
Freitag, 27.07. um 14.30 Uhr im GZ
Frankenquiz – Teil II

Auf Ihr Kommen freuen wir uns sehr!
Ihr Mitarbeiter-Team des Seniorenkreises

Neues aus Saransk

Besucher kommen Ende August

Die seit fast 23 Jahren bestehende kirchliche Partnerschaft zwischen Heroldsberg und den Menschen in der Ev.-Luth. Gemeinde in und um Saransk im russischen Kaliningrad-Gebiet braucht, um lebendig zu bleiben, natürlich regelmäßige Kontakte. Diese sind wegen der großen Entfernung von rund 1.200 km zwischen Heroldsberg und Saransk nicht leicht zu halten.

Wir versuchen es auf verschiedene Weise:
Alle 14 Tage nach dem Gottesdienst, der dort in Vera Frisens Wohnküche am Montagnachmittag gefeiert wird, telefoniere ich mit dem die Gemeinde betreuenden Pastor Wladimir Michelis. Das ist heute ohne Probleme gut möglich. Er berichtet mir von Freud und Leid in der Gemeinde, von dem ich dann alle zwei Monate eine kleine Auswahl auf diesen beiden dafür reservierten Seiten des „ein Blick…“ an Sie weitergebe. Und ich gebe über Pastor Michelis weiter, was aus Heroldsberg für Gemeindeglieder in Saransk interessant sein könnte.

In fast jedem Jahr seit 1995 unternahmen meine Frau und ich, meist mit einer Gruppe interessierter Heroldsberger, für mehrere Tage eine Reise nach Saransk, zu Besuchen in den Familien und gemeinsamen Gottesdienst. Im Heroldsberger Saransk-Gottesdienst berichteten wir danach in Wort und Bild von unseren Begegnungen.

An die „Saransk-Freunde“, welche die Partnerschaft mit Geld- und manchmal auch Sachspenden unterstützen, schreibt meine Frau in unregelmäßigen Abständen einen Brief mit weiteren Informationen über und von unseren Freunden in und um Saransk.

In der Adventszeit überbringen Berliner Freunde in jedem Jahr unser Weihnachtspäckchen, das mit einer Schmuckkarte, meinem ins Russische übersetzten Weihnachtsgruß und gestaffeltem Geldgeschenk für jede Familie gefüllt ist – ein Zeichen unserer liebevollen Verbundenheit. Außerdem bekommt Pastor Michelis Geld für die wöchentlich mehrmalige Behandlung eines Dialysekranken und Geld für einen Notfond, aus dem er in akuten Notfällen schnell Hilfe geben kann.
Im Namen der Menschen in Saransk bedanke ich mich an dieser Stelle ganz herzlich für alle Spenden. Sie machen die weiterhin so notwendigen Hilfen in Saransk erfreulicherweise immer wieder möglich.

Da wir heuer keine Fahrt nach Saransk planen, ist stattdessen eine weitere Kontaktmöglichkeit an der Reihe: Wie schon einige Male, zuletzt vor fast drei Jahren, erwarten wir hier auf Einladung durch das Pfarramt von Donnerstag, 30.8., bis Montag, 3.9., sieben Gäste aus Saransk mit Pastor Michelis.

Trotz sprachlicher Verständigungsprobleme haben sich wieder frühere Saransk-Fahrer freundlicherweise als Quartiergeber angeboten.
Höhepunkt des Besuches ist nach Besichtigungen in Heroldsberg und Nürnberg der Saransk-Gottesdienst am Sonntag, 2. September.
Pastor Michelis und ich halten eine Dialogpredigt, und wir feiern das Abendmahl. Dazu und zum anschließenden Mittagessen und bunten Nachmittagsprogramm im Gemeindesaal laden wir jetzt schon Sie und alle interessierten Gemeindeglieder herzlich ein. Mit zahlreicher Teilnahme sollten wir unsere Verbundenheit mit unseren Gästen zeigen.
Aber schon vorher vom 22. bis 29. Mai sind Pastor Michelis und seine Frau bei uns in Rückersdorf zu einem privaten Erholungsbesuch. Für die Planung des Gruppenbesuches Ende August und die Vorbereitung des Saransk-Gottesdienstes haben wir dabei genügend Zeit und Ruhe.

Mit herzlichem Dank für alle Unterstützung der Partnerschaft durch Ihr Interesse, Ihre Gebete und Spenden grüßt Sie mit guten Wünschen für die Sommerzeit
Ihr Klaus Plorin

Sommerfest 1.7.2018

St. Matthäus feiert Sommerfest

am Sonntag, 1. Juli 2018 im evang. Gemeindezentrum
10.00 Uhr Gottesdienst mit Einführung der Konfirmandinnen und Konfirmanden 2019
und Vorstellung der Kandidaten und Kandidatinnen für den Kirchenvorstand

Nach dem Gottesdienst
herrscht bis zum Nachmittag buntes Treiben in und um das Gemeindezentrum.
Für das leibliche Wohl der Gäste wird ebenfalls bestens gesorgt.
Ende der Veranstaltung gegen 14.00 Uhr Herzliche Einladung an alle, die mitfeiern möchten!

Neuer Konfi-Kurs 2018/19

Am 1. Juli findet die Vorstellung der neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden im Gottesdienst des Sommerfestes statt. Das Sommerfest unserer Kirchengemeinde ist der schönste Rahmen, um die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden – wenn möglich im Garten des Gemeindezentrums – in unserer Kirchengemeinde willkommen zu heißen. Im Anschluss an den Gottesdienst beginnt das bunte Treiben im und um das Gemeindezentrum. Für die Konfirmandinnen und Konfirmanden wird es ein besonderes Aktionsangebot geben. Die Eltern können sich gemütlich im Garten niederlassen und in Ruhe essen und trinken.

Im Juli beginnen auch die ersten Gruppentreffen. Vorher hatten die neuen „Konfis“ bei der „Konfi-Entdecker-Tour“ jedoch bereits die Möglichkeit, unsere Kirche und andere kirchengemeindliche Gebäude spielerisch zu erkunden.
Wir freuen uns schon auf euch!
Pfr.in A. Melzl und C. Auers

Sommerserenade mit zwei Posaunenchören 15. und 16.6.2018

Freitag, 15. Juni, 19.30 Uhr Himmelfahrtskirche Buchenbühl
Samstag, 16. Juni, 19.30 Uhr Schlosshof Weißes Schloss, Heroldsberg

Ein abwechslungsvolles Konzert mit Kompositionen für ein und zwei Bläserensembles: Die evangelischen Posaunenchöre aus Buchenbühl und Heroldsberg spielen Werke von Rimsky-Korsakow, Edward Elgar, Jakob de Haan u.v.a.
Seit 2017 haben die evangelischen Posaunenchöre aus Buchenbühl und Heroldsberg mit Christian Bauer (BlechQuadrat/Ensemble Hundshaupten) ein und denselben Chorleiter. An diesem Abend sind die beiden Gruppen erstmals in einer abendfüllenden Sommerserenade zu hören. Das Programm verspricht einen stimmungsvollen Abend mit verschiedenen musikalischen Farben und Stilen. Ein Konzertereignis für die ganze Familie.

Bei schlechtem Wetter findet das Heroldsberger Konzert in der katholischen Kirche St. Margaretha statt.

Eintritt frei – Spendenbeiträge zugunsten der Kulturfreunde Heroldsberg e.V. und der beteiligten Gruppen zu gleichen Teilen erbeten.
www.kulturfreunde-heroldsberg.de/som- merserenade.html

Kirchenvorstandswahl 2018

Liebe Gemeinde,
die sechsährige Amtsperiode des Kirchenvorstands geht im Herbst zu Ende. Am 21. Oktober 2018 ist Kirchenvorstandswahl.
Kirchenvorstandswahlen sind wichtige Stationen im Leben unserer Gemeinde. Sie sind Gelegenheit zu zeigen: „Ich glaub. Ich wähl.“
Die Wahlvorbereitungen bieten Anlass, der Öffentlichkeit zu zeigen, wofür unsere evangelische Gemeinde in Heroldsberg steht.
Diejenigen von Ihnen, die bereit sind zu kandidieren, setzen ein Zeichen, wofür sie mit Zeit, Kraft und Ansehen stehen. Sie alle können mit Briefwahl und am Wahltag mit bestimmen, wer mit welchen Zielen in den nächsten sechs Jahren unsere Gemeinde leiten soll.

Hier nun die wichtigsten Informationen zur Wahl:
Derzeit stellt der Vertauensausschuss den Wahlvorschlag zusammen. Am 11. Juni 2018 ist die letzte Frist, um Kandidatinnen und Kandidaten nach zu benennen.

Am Sonntag, dem 17. Juni, wird der endgültige Wahlvorschlag im Gottesdienst in der Kirche verkündet. An unserem Sommerfest im Gemeindezentrum, am Sonntag, dem 1. Juli, werden die Kandidatinnen und Kandidaten vorgestellt.

In der zweiten Septemberhälfte erhalten Sie die Wahlunterlagen. Wählen dürfen alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag 14 Jahre alt und konfirmiert bzw. aufgenommen sind oder mindestens 16 Jahre alt sind und seit drei Monaten in unserer Kirchengemeinde wohnen.

Am Sonntag, dem 21. Oktober, ist dann der Wahltag. Sie können Ihre Briefwahlunterlagen bereits vorher im Pfarramt abgeben, zusenden oder am Wahltag selbst ins Pfarramt kommen.

Im Gemeindebrief und auf unserer Homepage werden wir Sie weiter auf dem Laufenden halten. Bei Rückfragen können Sie sich auch gerne an ein Mitglied des Vertrauensausschusses oder an das Pfarramt wenden.
Pfarrer Thilo Auers für den Vertrauensausschuss

Dem Vertrauensausschuss gehören an: Pfarrer Thilo Auers (Vorsitzender), Sabine Bretting, Gerd Hefele, Friedhelm Heinke, Kerstin Kellner, Sabine Rohlederer, Kathrin Vogel (Vertrauensfrau)