Archiv der Kategorie: Gottesdienst

Sommerfest 1.7.2018

St. Matthäus feiert Sommerfest

am Sonntag, 1. Juli 2018 im evang. Gemeindezentrum
10.00 Uhr Gottesdienst mit Einführung der Konfirmandinnen und Konfirmanden 2019
und Vorstellung der Kandidaten und Kandidatinnen für den Kirchenvorstand

Nach dem Gottesdienst
herrscht bis zum Nachmittag buntes Treiben in und um das Gemeindezentrum.
Für das leibliche Wohl der Gäste wird ebenfalls bestens gesorgt.
Ende der Veranstaltung gegen 14.00 Uhr Herzliche Einladung an alle, die mitfeiern möchten!

Taufgottesdienste

feiern wir am 10.06., 15.07., 12.08., 09.09. jeweils um 11.30 Uhr und am 22.09. um 11.00 Uhr.
Dabei fassen wir mehrere Tauffamilien zusammen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Ihr Kind während eines üblichen Sonntagsgottesdienstes getauft wird.
Bitte melden Sie die Taufe rechtzeitig an, damit ein Taufgespräch verabredet werden kann.

Regionalgottesdienst 21.5.18

Wir laden Sie herzlich ein zum Regionalgottesdienst, Pfingstmontag, 21. Mai 2018 um 10.15 Uhr.
Der Gottesdienst wird zusammen mit den evangelischen Kirchengemeinden Buchenbühl und Ziegelstein in der Melanchthonkirche Ziegelstein, Gumbinner Str. 10, 90411 Nürnberg, gefeiert.

MINI-GOTTESDIENSTE 15.4. und 13.5.18

MINI-GOTTESDIENST für kleine (und große) Leute!

Biblische Geschichten erleben, singen und munter Gottesdienst feiern. Der Gottesdienst für die Kleinsten und ihre Familien findet am
Sonntag, 15.04. und 13.05. um 10.30 Uhr im evang. Gemeindezentrum statt.
Anschließend gibt es bei Kaffee, Getränken und Plätzchen noch Zeit zur Begegnung und zum Austausch.

Herzliche Einladung!

Taufgottesdienste April und Mai 2018

Taufgottesdienste feiern wir am 08.04. und 13.05. jeweils um 11.30 Uhr.
Dabei fassen wir mehrere Tauffamilien zusammen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Ihr Kind während eines üblichen Sonntagsgottesdienstes getauft wird. Bitte melden Sie die Taufe rechtzeitig an, damit ein Taufgespräch verabredet werden kann.

Andacht zur Todesstunde Jesu Karfreitag, 30.03. um 14.30 Uhr in St. Matthäus

„Die Gerechten werden weggerafft“
Andacht zur Todesstunde Jesu Karfreitag, 30.03. um 14.30 Uhr in St. Matthäus

Manchmal wurde ich schon gefragt: Warum begehen die Christen den Tod eines einzelnen Menschen so hoch feierlich? Es sterben doch jeden Tag so viele Unschuldige, Kinder und Erwachsene, durch Haß und Gewalt, es gibt so viel Tragik in Millionen von Einzelschicksalen – warum also gerade dieser Eine? Der Bibel ist diese Frage nicht fremd: „Der Gerechte geht zugrunde und niemand ist da, der es zu Herzen nimmt. Und die treuen Männer werden hingerafft und keiner beachtet es. Ja, ob der Bosheit wird der Gerechte hingerafft, der seinen geraden Weg geht. – Sie ruhen auf ihren Lagern, gehen einher in Frieden.“ (Jes. 57,1 – 2)
So klagt im Jesajabuch ein später Prophet in politisch und wirtschaftlich sehr bedrückender Zeit. Vielleicht kannte er auch Psalm 12, in dem beklagt wird, dass die Bösen immer mehr werden und die Frommen („Gerechten“) immer mehr bedrängt. Mag sein, dass die Jüngerschaft Jesu in ihrer Trauer beim Tod Jesu auch an diese Worte gedacht hat. Die christliche Tradition nahm diese Gedanken auf. Neben der Klage fand man Trost in dem Wort, dass die Toten auf ihren Lagern in Frieden ruhen dürfen.
Es war schließlich ein Nürnberger Musiker, Johann Philipp Krieger, der 1686 diesen Trauertext musikalisch gestaltete und auf den Karfreitag bezog. Jesus ist der eine Gerechte. Denn das Schicksal Jesu wird ja vor allem deshalb besonders berichtet, weil seine Jünger ihn später als Auferstandenen erlebt haben. Das hieße doch: Gott lässt seinen Gerechten nicht im Stich. Der Schöpfer der Welt bleibt in seinem Mitleiden mit der Welt und mit Jesus doch der Herr auch unserer Zukunft.
So wird der Karfreitag zum Anlass für eine stille Feier einerseits und gleichzeitig zum Beginn einer großen Hoffnung für die ganze Welt. Die stille Musik Kriegers, die Chor und Musiker aus Heroldsberg und Ziegelstein gestalten, drückt diesen Charakter des Karfreitags aus. Die liturgische Leitung der Feierstunde hat Pfarrerin Melzl.

Franz Peschke

Einführung des neuen Pfarrerehepaars 18.3.18

Zum 1. März wird die erste Pfarrstelle in St. Matthäus wieder besetzt sein. Viele haben sich mächtig ins Zeug gelegt, damit wir die Zeit bis dahin gut überbrücken konnten (ein herzlicher Dank!). Wir heißen Cornelia und Thilo Auers mit Familie ganz herzlich willkommen und wünschen ein gutes Ankommen in der Kirchengemeinde und später – nach der Pfarrhausrenovierung – auch ein gutes Einleben. Wir freuen uns auf Begleitung von Bewährtem ebenso wie auf neue Impulse und ein gutes Miteinander. Gottes Segen für diesen neuen Weg.

In einem festlichen Gottesdienst wird das Pfarrersehepaar Auers durch Dekan Krieghoff in ihr Amt eingeführt. Dazu laden wir herzlich ein, am Sonntag, 18.März um 10.00 Uhr in die St. Matthäus Kirche zu kommen.
Beim anschließenden Empfang mit Grußworten im Evang. Gemeindezentrum haben Sie die Möglichkeit zu einem ersten Kennenlernen.

Pfarrerin Andrea Melzl

Weltgebetstag 2018 – 2.3.2018

Herzliche Einladung zum Gottesdienst um 19.30 Uhr im Pfarrsaal St. Margaretha

Gottes Schöpfung ist sehr gut!
Liturgie aus Surinam

Frauen aus den beiden Gemeinden St. Matthäus und St. Margaratha gestalten den Gottesdienst.
Anschließend trifft man sich zu netten Gesprächen und einem kleinen Imbiss im Pfarrsaal.